zur startseitezur homepage der universität salamanca
lektorate - lectoradosprojekte - proyectoslesen und sehen - leer y verlinks - enlaceschancen - oportunidadesarchiv - archivosuche - buscar

Sie sind hier: Archiv

Aktuell-Archivkasten 2007
(Die Meldungen sind nicht mehr aktuell, sondern werden an dieser Stelle lediglich archiviert; Links werden nicht aktualisiert und können daher unter Umständen ins Nichts führen.)

Was passiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz?
Die Angebote der deutschen öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsender im Internet nehmen stetig zu (was in Deutschland übrigens nicht unumstritten ist). Hier sei hingewiesen auf die M�glichkeit, die Nachrichtensendungen der ARD als Video- und Audio-Dateien unter der Adresse http://www.tagesschau.de/application/download/podcast.jsp herunterzuladen. Eine Kurzfassung seiner Hauptnachrichtensendung "heute" stellt das ZDF unter dem Titel "heute in 100 Sekunden" �ber die ZDF-Mediathek als Livestream zur Verf�gung. Wer die Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Deutschland insbesondere zu politischen Themen noch intensiver kennenlernen möchte, findet beim Nachrichtenkanal Phoenix unter der Adresse http://bibliothek.phoenix.de viel Material. Über Neuheiten kann man sich per RSS-Feed informieren lassen ("Videocast" anklicken). Auch das Deutschlandradio baut sein exzellentes Audio-on-demand-Angebot weiter aus. Der Livestream dieses Senders nutzt übrigens nicht nur das mp3-, sondern auch das freie OggVorbis-Format.
(5.11.2007)

Infos für Salamanca und Spanien
Zum Oktober 2007 hat es Wechsel auf einigen DAAD-Lektoraten in Spanien gegeben. Wir begrüßen herzlich: Ralf Bernick (Vitoria), Dr. Torben Lohmüller (Madrid) und Dr. Andrea Schrage (ebenfalls Madrid). Wir verabschieden und wünschen herzlich alles Gute: Mirjam Reischert, bisher Lektorin in Granada; Frank Schulze, bisher Lektor in Vitoria; und Daniel Zimmermann, bisher IC-Lektor in Barcelona. Auf den Turnieren der kommenden Monate (das nächste im Dezember in Sevilla) wird sich zeigen, wie gut die Mannschaft diese Veränderungen auf Schlüsselpositionen verkraftet hat. Ein Garant der großen Erfolge der letzten Jahre bleibt indes an Bord: Teamchef und Spielmacher Bernd Westermann (Barcelona). Wie zu hören ist, hat er seinen Vertrag um ein Jahr verlängert, weil er von der Qualität der Newcomer überzeugt ist, zumal sich die Stammkräfte aus Salamanca, Tarragona, Santiago de Compostela, Sevilla und Valencia seit Monaten in starker Verfassung präsentieren. Westermann daher selbstbewusst: "Auch mit dieser Elf ist Großes möglich. Wir werden 2008 um den Titel mitspielen." Offen ist noch, welche Talente für den reaktionsschnellen Daniel Zimmermann und die feine Technikerin Mirjam Reischert nachrücken werden.
(5.11.2007)

Infos für Salamanca und Spanien
F�r den Webbrowser Firefox steht unter der Adresse http://mycroft.mozdev.org/install.html ("Browse the categories": "Education/Universities" / "Biblioteca USal [título]") ein Suchplugin zur Recherche im Web-OPAC der Universität Salamanca zur Verfügung. Es installiert sich automatisch durch Anklicken.
(22.04.2007)

Neues auf der Lektoratshomepage
Der Katalog des DAAD-Lektorenhandapparates kann von der Seite der Lektoratsbibliotheken in einer erneut aktualisierten Version (Stand 30. Januar 2007) heruntergeladen werden. Eine kleine Auswahl der neu erworbenen Bücher ist im Neuanschaffungskasten verzeichnet.
(3.03.2007)

Was passiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz?
Die Computerzeitschrift c't meldet unter dem schönen Titel "Blog anno 1900", dass die von Karl Kraus von 1899 bis 1936 herausgegebene Zeitschrift "Die Fackel" von der österreichischen Akademie der Wissenschaften unter der Adresse http://www.aac.ac.at/fackel ins Netz gestellt worden ist - insgesamt über 20000 Seiten. Bedingung für die Nutzung ist eine kostenlose Registrierung. Siehe auch die Presseerklärung der Akademie.
(2.03.2007)

Was passiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz?
Auch wenn diese Nachricht nicht mehr ganz taufrisch ist, soll sie hier doch zur Kenntnis gebracht werden: Wie verschiedene deutsche Medien (u.a. die netzeitung am 8. Januar) meldeten, entschuldigt sich der ehemalige deutsche Nationalspieler Hans-Peter Briegel 25 Jahre danach f�r die "Schande von Gijón". Zur Erinnerung: Bei der Fußballweltmeisterschaft 1982 in Spanien einigten sich Deutschland und Õsterreich im letzten Vorrundenspiel ihrer Gruppe in Gijón auf ein Ergebnis - 1:0 -, mit dem beide Länder für die Finalrunde qualifiziert waren, während Algerien, das zuvor Deutschland besiegt hatte, ausschied. Im Artikel der netzeitung hei�t es: "Wütende algerische Fans winkten während des Spiels auf der Tribüne mit Geldscheinen." Weder Deutschland noch Österreich wurden später von der FIFA mit Sanktionen belegt.
(5.02.2007)

Aktuell-Meldungen aus dem Jahr 2006 finden Sie hier.

Empfohlene Zitierweise:

g-daf-es: Aktuell-Archivkasten 2007, in: g-daf-es <http://www.g-daf-es.net/archiv/aktuell07.htm>.

Bitte setzen Sie beim Zitieren dieses Beitrags hinter die URL-Angabe in runde Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Online-Adresse.



g-daf-es

Startseite - Página principal | Lektorate - Lectorados | Projekte - Proyectos | Lesen & Sehen - Ver & leer | Specials - Especiales | Links - Enlaces | Chancen - Oportunidades | Archiv - Archivo | Suche - Búsqueda | Sitemap - Mapa del sitio | Impressum - Acerca de ésta página |

webmaster: nadja.nitsche

letzte Aktualisierung: 16. Mai 2008
actualizada: 16 de mayo de 2008